Dr. Dagmar Enkelmann

Sehr geehrte Frau Pfeiffer,

untenstehend übersende ich Ihnen, wie Sie es auf Ihrer Karte "420 Bundestagsabgeordnete sagen, Ja" an mich anregten, meine Beweggründe für meine Ablehnung der Verlängerung des ISAF-Mandates der Bundeswehr in Afghanistan:

"Je länger der Krieg in Afghanistan andauert, desto klarer tritt hervor, dass sich mit militärischer Gewalt Demokratie, friedliche Entwicklung und Chancengleichheit nicht aufzwingen lassen. Mehr noch: Die tödliche Gewalt richtet sich, wenn auch ungewollt, zunehmend gegen diejenigen, die man zu schützen vorgab und vorgibt, Kinder vor allem, und auch gegen diejenigen, die einst als Beschützer gekommen waren: die Soldaten der Bundeswehr selbst."

Für Ihr Engagement und ihrer Arbeit im Interesse des Friedens wünsche ich ihnen und uns viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Dagmar Enkelmann


© Bundestagsfraktion DIE LINKE.