Herbert Behrens, MdB


Nein zum Afghanistan-Krieg


Liebe Freundinnen und Freunde der DFG-VK,

der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr ist von Anfang an falsch. Ich habe deshalb vor dem Kasernentor in Osterholz-Scharmbeck/Garlstedt gegen die Ausbildung von Logistikern der Bundeswehr demonstriert. Ich habe mit einem Plakat "Bundeswehr raus aus Afghanistan" in der Hand das erste Gelöbnis von Bundeswehrsoldaten auf dem Marktplatz meiner Heimstadt protestiert, wo Soldaten mit dem ausdrücklichen Hinweis auf ihren möglichen Einsatz in Afghanistan den Eid auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland schworen. Im Bundestag habe ich 2009 das erste Mal als Abgeordneter gegen den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan gestimmt. Ich habe mich für das Gedenken der Opfer des Bombardements bei Kunduz aus dem Parlament schmeißen lassen.

Und ich werde mich auch in Zukunft jeder Militarisierung der deutschen Außenpolitik, der vermeintlich humanitären Interventionen und deren indirekte Unterstützung widersetzten. Die Friedensbewegung ist wesentlicher Teil meiner politischen Biografie, deshalb bin ich heute Mitglied der Partei Die Linke und setze mich in jeder Hinsicht für die Interessen der Menschen ein, die Krieg als Vernichtung von Menschenleben, Zerstörung der Umwelt und wirtschaftlichen Ressourcen ansehen.

Das tue ich im Parlament und vor Kasernentoren oder auch vor der Kirche in Selsingen, wo mit militärischem Pomp und verlogener Betroffenheitsrhetorik tote junge Menschen "geehrt" werden, weil sie angeblich im Kampf für die Freiheit Afghanistans und für die (Sicherheits-)interessen der Bundesrepublik Deutschland gestorben sein sollen.

Trotz meiner langjährigen Erfahrung in der Friedensbewegung machen mich die Begründungen der Bundesregierung für die wiederholten Anträge zur Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes fassungslos, in denen steht, die Sicherheitslage habe sich im jeweils vorangegangenen Jahr verschlechtert, und daraus die Verlängerung des Einsatzes und die Erhöhung des Truppenkontigentes abgeleitet wird.

Liebe Freundinnen und Freunde, ich werde weiterhin für die friedliche Lösung auch internationaler Konflikte eintreten und freue mich darauf, dass auch mit der DFG-VK zu tun.

Es grüßt herzlich

Herbert Behrens


© Herbert Behrens